In die­sem Jahr wer­den erst­ma­lig kei­ne Wasserzählerableserinnen/ableser in August­dorf die Zäh­ler („Was­ser­uh­ren“) ablesen.
„Sie erhal­ten in den nächs­ten Tagen Post von den Gemein­de­wer­ken August­dorf. Hier­bei han­delt es sich um eine Able­se­kar­te die aus­zu­fül­len und por­to­frei abzu­sen­den ist (die Adres­se ist ein­ge­tra­gen); oder Sie nut­zen den digi­ta­len Weg”, heißt es in einer Mit­tei­lung der Gemeinde.
Die Vor­ge­hens­wei­se sei in dem Schrei­ben „sehr genau” beschrieben.

Wie in jedem Jahr müs­sen auch zum Ende die­ses Jah­res wie­der die Zäh­ler­stän­de der Was­ser­zäh­ler erfasst wer­den. Die Wer­te der Was­ser­zäh­ler wer­den benö­tigt, um die Trink­was­ser- und Schmutz­was­ser­ge­büh­ren in der Gemein­de August­dorf berech­nen zu können.

Die Gemein­de­wer­ke August­dorf bit­ten dar­um, die aktu­el­len Zäh­ler­stän­de und die Stän­de even­tu­el­ler abrech­nungs­re­le­van­ter Neben­zäh­ler, zum Bei­spiel für die Gar­ten­be­wäs­se­rung in die Kar­ten ein­zu­tra­gen. Die Kar­te kann dann kos­ten­frei an das Kom­mu­na­le Rechen­zen­trum zurück­ge­sandt wer­den. Alter­na­tiv ist die Mel­dung der Zäh­ler­stän­de auch über ein Online­ver­fah­ren möglich.

Die Daten müs­sen bis zum 31.12.2020 gemel­det wer­den, ansons­ten wer­den die Zäh­ler­stän­de geschätzt. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Aus­fül­len der Kar­te bezie­hungs­wei­se zur Online­mel­dung gibt es auf der Ablesekarte.

Für Fra­gen zur Zäh­ler­ab­le­sung steht Iri­na Res­ni­kow von den Gemein­de­wer­ken August­dorf unter der Ruf­num­mer 05237 / 97 10 33 ger­ne zur Verfügung.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner