Geänderte Ablesung der Wasserzähler in Augustdorf

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te

In die­sem Jahr wer­den erst­ma­lig kei­ne Wasserzählerableserinnen/ableser in August­dorf die Zäh­ler („Was­ser­uh­ren“) able­sen.
„Sie erhal­ten in den nächs­ten Tagen Post von den Gemein­de­wer­ken August­dorf. Hier­bei han­delt es sich um eine Able­se­kar­te die aus­zu­fül­len und por­to­frei abzu­sen­den ist (die Adres­se ist ein­ge­tra­gen); oder Sie nut­zen den digi­ta­len Weg”, heißt es in einer Mit­tei­lung der Gemein­de.
Die Vor­ge­hens­wei­se sei in dem Schrei­ben „sehr genau” beschrie­ben.

Wie in jedem Jahr müs­sen auch zum Ende die­ses Jah­res wie­der die Zäh­ler­stän­de der Was­ser­zäh­ler erfasst wer­den. Die Wer­te der Was­ser­zäh­ler wer­den benö­tigt, um die Trink­was­ser- und Schmutz­was­ser­ge­büh­ren in der Gemein­de August­dorf berech­nen zu kön­nen.

Die Gemein­de­wer­ke August­dorf bit­ten dar­um, die aktu­el­len Zäh­ler­stän­de und die Stän­de even­tu­el­ler abrech­nungs­re­le­van­ter Neben­zäh­ler, zum Bei­spiel für die Gar­ten­be­wäs­se­rung in die Kar­ten ein­zu­tra­gen. Die Kar­te kann dann kos­ten­frei an das Kom­mu­na­le Rechen­zen­trum zurück­ge­sandt wer­den. Alter­na­tiv ist die Mel­dung der Zäh­ler­stän­de auch über ein Online­ver­fah­ren mög­lich.

Die Daten müs­sen bis zum 31.12.2020 gemel­det wer­den, ansons­ten wer­den die Zäh­ler­stän­de geschätzt. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Aus­fül­len der Kar­te bezie­hungs­wei­se zur Online­mel­dung gibt es auf der Able­se­kar­te.

Für Fra­gen zur Zäh­ler­ab­le­sung steht Iri­na Res­ni­kow von den Gemein­de­wer­ken August­dorf unter der Ruf­num­mer 05237 / 97 10 33 ger­ne zur Ver­fü­gung.

© 2020, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

In diesem Jahr werden erstmalig keine Wasserzählerableserinnen/ableser in Augustdorf die Zähler („Wasseruhren“) ablesen. "Sie erhalten in den nächsten Tagen Post von den Gemeindewerken Augustdorf. Hierbei handelt es sich um eine Ablesekarte die auszufüllen und portofrei abzusenden ist (die Adresse ist eingetragen); oder Sie nutzen den digitalen Weg", heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde. Die Vorgehensweise sei in dem Schreiben "sehr genau" beschrieben. Wie in jedem Jahr müssen auch zum Ende dieses Jahres wieder die Zählerstände der Wasserzähler erfasst werden. Die Werte der Wasserzähler werden benötigt, um die Trinkwasser- und Schmutzwassergebühren in der Gemeinde Augustdorf berechnen zu können. Die Gemeindewerke Augustdorf bitten darum, die aktuellen Zählerstände und die Stände eventueller abrechnungsrelevanter Nebenzähler, zum Beispiel für die Gartenbewässerung in die Karten einzutragen. Die Karte kann dann kostenfrei an das Kommunale Rechenzentrum zurückgesandt werden. Alternativ ist die Meldung der Zählerstände auch über ein Onlineverfahren möglich. Die Daten müssen bis zum 31.12.2020 gemeldet werden, ansonsten werden die Zählerstände geschätzt. Nähere Informationen zum Ausfüllen der Karte beziehungsweise zur Onlinemeldung gibt es auf der Ablesekarte. Für Fragen zur Zählerablesung steht Irina Resnikow von den Gemeindewerken Augustdorf unter der Rufnummer 05237 / 97 10 33 gerne zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Leserbrief.

Soziale Netzwerke

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Folge uns auf Youtube Kontaktiere uns auf WhatsApp
error: Der Inhalt ist geschützt!