Am Mon­tag­abend tou­chier­te ein Rad­fah­rer auf dem Geh­weg der Pivits­hei­der Stra­ße eine Fuß­gän­ge­rin, stieß gegen ein gepark­tes Auto und flüch­te­te. Gegen 21:25 Uhr war die 33-jäh­ri­ge Fuß­gän­ge­rin mit ihrem Hund auf Höhe der Haus­num­mer 76 unter­wegs, als der Rad­fah­rer gegen ihre Schul­ter stieß. Anschlie­ßend prall­te er gegen einen gepark­ten Seat.

Anstatt sich um den Scha­den zu küm­mern, schob der Mann sein beschä­dig­tes Rad davon. Der Sach­scha­den liegt bei rund 2000 Euro. Die Fuß­gän­ge­rin wur­de leicht verletzt.

Der Rad­ler wird fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben: knapp 1,80 m groß, schlank, Mit­te 20 und von süd­län­di­schem Aus­se­hen, beklei­det mit einer schwar­zen Kapu­zen­ja­cke, beschrie­ben. Sein Rad war weiß.

Wer Hin­wei­se auf den Mann geben kann, infor­miert bit­te das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at in Det­mold unter der Ruf­num­mer 05231 6090.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner