Auf­grund der gegen­wär­ti­gen Ein­schrän­kun­gen infol­ge der Coro­na-Pan­de­mie konn­te der im Dezem­ber übli­che Tag der offe­nen Tür der Real­schu­le August­dorf nicht in der gewohn­ten Form statt­fin­den. Viert­kläss­ler und ihre Eltern kön­nen sich statt­des­sen auf der Home­page der Schu­le (rs-augustdorf.de) über das schu­li­sche Ange­bot infor­mie­ren. Unter dem Kapi­tel „Über uns“ ist dort auch ein Fly­er über das schu­li­sche Ange­bot anzu­se­hen. Auch kann man sich auf der Web­sei­te kur­ze eigens pro­du­zier­te Fil­me zu den Beson­der­hei­ten und Schwer­punk­ten der Real­schu­le August­dorf ansehen.

Über die­se Infor­ma­tio­nen hin­aus­ge­hen­de Fra­gen zur Orga­ni­sa­ti­on oder dem Bil­dungs­an­ge­bot der Schu­le kön­nen jeder­zeit auch tele­fo­nisch beant­wor­tet werden.

Anmel­dun­gen für das nächs­te Schul­jahr wer­den in der Zeit vom 22.02.–26.02. von 8.00 – 12.00 Uhr, Mon­tag – Don­ners­tag auch von 14.00 – 17.00 Uhr im Sekre­ta­ri­at im neu­en Ver­wal­tungs­ge­bäu­de der Real­schu­le ent­ge­gen­ge­nom­men. Bei einer rei­nen Real­schul­emp­feh­lung ist auf­grund der Kon­takt­be­schrän­kun­gen eine pos­ta­li­sche Anmel­dung aus­rei­chend. Dazu sind fol­gen­de Doku­men­te einzureichen:

Das voll­stän­dig aus­ge­füll­te Anmel­de­for­mu­lar (kann auf der Web­sei­te der Schu­le her­un­ter­ge­la­den wer­den), der Anmel­de­schein der Grund­schu­len im Ori­gi­nal, eine Kopie des Grund­schul­zeug­nis­ses mit der Schul­form­emp­feh­lung sowie Kopien des Impf­aus­wei­ses und der Geburts­ur­kun­de des Kindes.

Im Fal­le einer ein­ge­schränk­ten Real­schul­emp­feh­lung ist im Rah­men der Anmel­dung ein Bera­tungs­ge­spräch ver­pflich­tend. Dazu bit­ten wir auf­grund des Infek­ti­ons­ge­sche­hens um eine tele­fo­ni­sche Anmel­dung (ab 01.02.2021 unter 05237 99680).

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner