Bundeswehrdienstleistungszentrum startet ins Ausbildungsjahr 2021

Lese­zeit: unge­fähr 2 Minu­ten Unter Ein­hal­tung der gel­ten­den Hygie­ne­re­geln begrüß­te der Lei­ter des Bun­des­wehr­dienst­leis­tungs­zen­trums August­dorf (BwDLZ), Peter Bil­stein, und der Aus­bil­dungs­be­auf­trag­te, Her­bert Pie­chu­lek, am

Um die­sen Arti­kel und alle wei­te­ren lesen zu kön­nen, regis­trie­ren Sie sich bit­te.

Der Vor­gang dau­ert nur zwei Minu­ten. Mit einem Online­abo erhal­ten Sie unbe­grenz­ten Zugriff auf span­nen­de Repor­ta­gen, Berich­te, Por­träts und Vide­os aus August­dorf; immer aktu­ell und unpar­tei­isch.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie Prei­se erhal­ten Sie, indem Sie unten auf „regis­trie­ren” kli­cken.

Sie haben Ihre Zugangs­da­ten bereits? Dann nut­zen Sie ganz ein­fach das Log­in, um gleich wei­ter­zu­le­sen.

Anmel­den
   
Unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln begrüßte der Leiter des Bundeswehrdienstleistungszentrums Augustdorf (BwDLZ), Peter Bilstein, und der Ausbildungsbeauftragte, Herbert Piechulek, am 01. März vier Beamtenanwärter für die Laufbahn des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes. Der Dienststellenleiter hieß die Nachwuchskräfte herzlich willkommen und betonte, dass die Bundeswehrverwaltung als attraktiver Arbeitgeber vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten sowohl in der Region als auch bundesweit bietet und „ junge, motivierte Menschen dringend benötigt werden“. Die jungen Kollegen erwartet eine abwechslungsreiche 2-jährige Laufbahnausbildung mit interessanten Ausbildungsstationen. Nach der Berufung in das Beamtenverhältnis und einem einwöchigen Einführungspraktikum vor Ort heißt es zunächst die Koffer zu packen und den ersten fachtheoretischen Ausbildungsabschnitt am Bildungszentrum der Bundeswehr, Lehrbereich III in Oberammergau zu absolvieren. In einem anschließenden 9-wöchigen Sprachkurs werden die notwendigen Grundlagen vermittelt, um auch für spätere Verwendungsmöglichkeiten im Ausland ggfs. gerüstet zu sein. Abgerundet wird die Ausbildung durch fachpraktische Ausbildungsabschnitte im BwDLZ Augustdorf, dem Karrierecenter Düsseldorf und dem Bundesamt für das Personalwesen in der Bundeswehr (BAPersBw). Die zukünftigen Beamten werden nach bestandener Laufbahnprüfung überwiegend in verschiedenen Bereichen als Bürosachbearbeiter eingesetzt, haben aber, bei entsprechender Eignung ggfs. sogar die Chance, den Aufstieg in den gehobenen Dienst zu absolvieren. Berufliche Ausbildung steht in der Bundeswehr Verwaltung hoch im Kurs Anfang April 2021 werden zwei weitere Nachwuchskräfte im BwDLZ Augustdorf zum Beamtenanwärter ernannt. In einem 3-jährigen dualen Studiengang werden die beiden für den gehobenen Beamtendienst in der Bundeswehrverwaltung vorbereitet. Die Verwendungsmöglichkeiten sind auch im gehobenen Dienst äußerst vielfältig und bieten sowohl unterschiedliche Sachbearbeitertätigkeiten, aber auch die Möglichkeit, als Vorgesetzter zu fungieren. Das BwDLZ Augustdorf bietet jungen Menschen zu dem die Möglichkeit, mit einer dualen Berufsausbildung die beruflichen Wünsche zu verwirklichen. Aktuell befinden sich 14 junge Menschen in der Ausbildung beim BwDLZ Augustdorf, am 2. August 2021 starten weitere 6 Azubis. Sie werden zu Verwaltungsfachangestellten, sowie medizinische und zahnmedizinische Fachangestellte ausgebildet. Das Bundeswehrdienstleistungszentrum bildet auch in den Berufen Elektriker, Gärtner sowie als Anlagenmechaniker Heizung, Sanitär und Klimaanlagen aus. Für weitere Informationen können sich Interessierte Jugendliche gerne an den Ausbildungsbeauftragten des BwDLZ Augustdorf, Herrn Herbert Piechulek, unter der TelNr. 05237 91 1630 oder 1632 wenden.    
error: Der Inhalt ist geschützt!
X