Am heu­ti­gen Abend stimmt der Haupt- und Finanz­aus­schuss über einen Antrag des August­dor­fer Ehe­paars Bar­ba­ra und Dr. Bert­hold Taa­ke ab. Die­ses hat einen Vor­schlag für die Gestal­tung des zukünf­ti­gen Medi­en­zen­trums eingereicht.

Das Ehe­paar möch­te ger­ne eine Schü­ler­ar­beit aus dem Jahr 1992 für das Medi­en­zen­trum stif­ten und bit­tet dar­um, die­se als Wand­de­ko­ra­ti­on im Medi­en­zen­trum zu instal­lie­ren. Dem Antrag soll, so die Absicht, zuge­stimmt wer­den. Die genaue Posi­tio­nie­rung der Wand­de­ko­ra­ti­on soll mit den zustän­di­gen Fach­pla­nern abge­stimmt werden.

Die AUGUSTORFER NACHRICHTEN haben nicht nur exklu­siv einen Blick auf das Bild wer­fen dür­fen, das zur Zeit in der wineo Are­na lagert, son­dern haben auch mit dem Ehe­paar Taa­ke gespro­chen, das sich zu dem Zeit­punkt im Ita­li­en­ur­laub befand. „Uns ist es wich­tig, dass die Arbeit wei­ter­hin ver­wen­det und gese­hen wird”, erklär­te Bar­ba­ra Taa­ke. Bis­her sei das Bild in der Zahn­arzt­pra­xis aus­ge­stellt gewe­sen, die Ende des letz­ten Som­mers an einen Nach­fol­ger über­ge­ben wurde.

„Im Mai 1992 fand in der Erich-Käs­t­ner-Schu­le eine Pro­jekt­wo­che statt. Dar­aus ent­stand eine Arbeit von meh­re­ren Schü­lern zum The­ma Regen­wald”, so Bar­ba­ra Taa­ke. Da eine Signa­tur am Ran­de des drei Mal zwei Meter gro­ßen Bil­des auf die Her­kunft und Ent­ste­hung hin­wei­se, könn­te die­ses einen Bei­trag zur Erin­ne­rung an die Geschich­te des Ortes leis­ten”, berich­ten die Taa­kes gegen­über der Redaktion.

Die bei­den freu­en sich, dass das Geschenk so posi­tiv von der Ver­wal­tung auf­ge­nom­men wur­de. „Wir freu­en uns schon, das Bild dann im Medi­en­zen­trum sehen zu kön­nen”, erklärt das Ehepaar.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner