CDU möchte touristische Infrastruktur in Augustdorf verbessern

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te

„Die Ver­wal­tung wird beauf­tragt die „Tou­ris­ti­sche Infra­struk­tur“ im Gemein­de­ge­biet, unter Ein­bin­dung des Krei­ses Lip­pe, zu ver­bes­sern.” So heißt es in einem Antrag, den der CDU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Lutz Mül­ler an Bür­ger­meis­ter Tho­mas Kat­zer geschickt hat und der der Redak­ti­on vor­liegt.

„Die Gemein­de August­dorf erfährt durch den Euro­pa­ra­d­weg und den Dünenpfad mit der Dünen-Silhouette einen guten Besu­cher­zu­spruch”, heißt es in der Begrün­dung des Antrags. Durch die Ver­bin­dung nach Oer­ling­hau­sen, wo das Urland-Muse­um und zukünf­tig auch die Kli­ma­er­leb­nis­welt steht, wird sich der Besu­cher­an­teil ver­mut­lich noch deut­lich erhöhen, ist sich die CDU sicher.

Am 15. Juni des letz­ten Jah­res wur­de per Kreis­tags­be­schluss die Lip­pe Tou­ris­mus und Mar­ke­ting (LTM) beauf­tragt, das The­ma „Rad­fah­ren“ zu inten­si­vie­ren und digi­ta­le Rad­tou­ren zu ent­wi­ckeln. „Hier soll­te die Gemein­de August­dorf die Fach­ex­per­ti­sen des Krei­ses Lip­pe nut­zen, um Ver­bes­se­run­gen im Rad­we­ge­netz und zur Förderung des Tou­ris­mus im Gemein­de­ge­biet zu errei­chen”, so der Frak­ti­ons­chef.

Aus die­sem Grund soll die Ver­wal­tung beauf­tragt wer­den, mit dem Kreis Lip­pe und der LTM als Ver­tre­ter für die Ver­mark­tung der tou­ris­ti­schen Regi­on, Unterstützungsmöglichkeiten zur Ent­wick­lung der gemein­de­ei­ge­nen, tou­ris­ti­schen Infra­struk­tur zu klären. „Das Ergeb­nis und mögliche Hand­lungs­fel­der sind der Poli­tik vor­zu­stel­len”, heißt es wei­ter.

© 2021, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

"Die Verwaltung wird beauftragt die „Touristische Infrastruktur“ im Gemeindegebiet, unter Einbindung des Kreises Lippe, zu verbessern." So heißt es in einem Antrag, den der CDU-Fraktionsvorsitzende Lutz Müller an Bürgermeister Thomas Katzer geschickt hat und der der Redaktion vorliegt. "Die Gemeinde Augustdorf erfährt durch den Europaradweg und den Dünenpfad mit der Dünen-Silhouette einen guten Besucherzuspruch", heißt es in der Begründung des Antrags. Durch die Verbindung nach Oerlinghausen, wo das Urland-Museum und zukünftig auch die Klimaerlebniswelt steht, wird sich der Besucheranteil vermutlich noch deutlich erhöhen, ist sich die CDU sicher. Am 15. Juni des letzten Jahres wurde per Kreistagsbeschluss die Lippe Tourismus und Marketing (LTM) beauftragt, das Thema „Radfahren“ zu intensivieren und digitale Radtouren zu entwickeln. "Hier sollte die Gemeinde Augustdorf die Fachexpertisen des Kreises Lippe nutzen, um Verbesserungen im Radwegenetz und zur Förderung des Tourismus im Gemeindegebiet zu erreichen", so der Fraktionschef. Aus diesem Grund soll die Verwaltung beauftragt werden, mit dem Kreis Lippe und der LTM als Vertreter für die Vermarktung der touristischen Region, Unterstützungsmöglichkeiten zur Entwicklung der gemeindeeigenen, touristischen Infrastruktur zu klären. "Das Ergebnis und mögliche Handlungsfelder sind der Politik vorzustellen", heißt es weiter.

Schreiben Sie einen Leserbrief.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X