Energie von nebenan hat einen Namen — und ein neues Gesicht

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te

Mit einem sympathischen Lächeln, einer gesunden Portion Heimatliebe und einem der in OWL häufigsten Männernamen hebt JÜRGEN sich von anonymen Strom- und Gaskonzernen ab.

 Hin­ter der Mar­ke JÜRGEN steht die Stadt­wer­k­ener­gie Ost­west­fa­len-Lip­pe GmbH, ein Zusam­men­schluss der Stadt­wer­ke Bad Sal­zu­flen, Det­mold, Lem­go, Rin­teln und Vlotho. Das Ener­gie­un­ter­neh­men bie­tet unter ande­rem in den Kon­zes­si­ons­ge­bie­ten Kal­le­tal, Leo­polds­hö­he, Dören­trup und August­dorf sowie in Lage und im Exter­tal umwelt­ver­träg­li­chen Strom und kli­ma­neu­tra­les Erd­gas aus der Regi­on an.

Umweltfreundlich, regional und günstig

Was ist er eigent­lich für ein Typ, die­ser JÜRGEN? Der Name ist Pro­gramm, denn JÜRGEN erweist sich als ech­ter Kum­pel: unkom­pli­ziert, ehr­lich, zuver­läs­sig und fair. In Ostwestfalen­ Lip­pe zuhau­se, enga­giert sich JÜRGEN für den Umwelt­schutz und eine Viel­zahl von Pro­jek­ten vor Ort. So trifft man ihn auch per­sön­lich, zum Bei­spiel auf Sport­fes­ten oder beim Super­markt an der Ecke.

Dabei ist JÜRGEN in eini­gen Fäl­len sogar güns­ti­ger als die Kon­kur­renz: Haus­hal­te mit einem Strom­ver­brauch von 3.500 Kilo­watt­stun­den kön­nen mit JÜRGEN Strom jähr­lich rund 100 Euro gegen­über ande­ren Anbie­tern spa­ren. Ein Ver­gleich lohnt sich vor allem für Fami­li­en; der indi­vi­du­el­le Preis­vor­teil kann auf der Home­page der Stadt­wer­k­ener­gie berech­net oder tele­fo­nisch beim Kun­den­ser­vice erfragt wer­den.

Nach Führungswechsel weiter auf Erfolgskurs

Die Geschäfts­füh­rung des 2009 gegrün­de­ten Unter­neh­mens teil­ten sich zuletzt Wil­helm Bus­se (Stadt­wer­ke Lem­go), Frank Loh­mei­er (Stadt­wer­ke Bad Sal­zu­flen) und Ste­fan Frei­tag (damals Stadt­wer­ke Det­mold). Ende letz­ten Jah­res gab Ste­fan Frei­tag sei­nen Füh­rungs­pos­ten bei der Stadt­wer­k­ener­gie Ost­west­fa­len-Lip­pe GmbH auf. Mat­thi­as Sas­se, Ver­triebs­lei­ter bei den Stadt­wer­ken Lem­go, rück­te nach.

Mit neu­em Enga­ge­ment an der Füh­rungs­spit­ze und einem trans­pa­ren­ten, kun­den­na­hen Ener­gie­an­ge­bot möch­te das regio­nal ver­an­ker­te Unter­neh­men JÜRGEN Strom und JÜRGEN Erd­gas in noch mehr Haus­hal­te in OWL brin­gen. Das kon­se­quen­te Wachs­tum, ein treu­er Kun­den­stamm und nied­ri­ge Wech­sel­quo­ten am schnell­le­bi­gen Ener­gie­markt bestä­ti­gen: In Lip­pe setzt man nicht nur auf güns­ti­ge Prei­se, son­dern auch auf Nach­hal­tig­keit und gute Nach­bar­schaft.

© 2021, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

Mit einem sympathischen Lächeln, einer gesunden Portion Heimatliebe und einem der in OWL häufigsten Männernamen hebt JÜRGEN sich von anonymen Strom- und Gaskonzernen ab.

 Hinter der Marke JÜRGEN steht die Stadtwerkenergie Ostwestfalen-Lippe GmbH, ein Zusammenschluss der Stadtwerke Bad Salzuflen, Detmold, Lemgo, Rinteln und Vlotho. Das Energieunternehmen bietet unter anderem in den Konzessionsgebieten Kalletal, Leopoldshöhe, Dörentrup und Augustdorf sowie in Lage und im Extertal umweltverträglichen Strom und klimaneutrales Erdgas aus der Region an.

Umweltfreundlich, regional und günstig

Was ist er eigentlich für ein Typ, dieser JÜRGEN? Der Name ist Programm, denn JÜRGEN erweist sich als echter Kumpel: unkompliziert, ehrlich, zuverlässig und fair. In Ostwestfalen­ Lippe zuhause, engagiert sich JÜRGEN für den Umweltschutz und eine Vielzahl von Projekten vor Ort. So trifft man ihn auch persönlich, zum Beispiel auf Sportfesten oder beim Supermarkt an der Ecke. Dabei ist JÜRGEN in einigen Fällen sogar günstiger als die Konkurrenz: Haushalte mit einem Stromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden können mit JÜRGEN Strom jährlich rund 100 Euro gegenüber anderen Anbietern sparen. Ein Vergleich lohnt sich vor allem für Familien; der individuelle Preisvorteil kann auf der Homepage der Stadtwerkenergie berechnet oder telefonisch beim Kundenservice erfragt werden.

Nach Führungswechsel weiter auf Erfolgskurs

Die Geschäftsführung des 2009 gegründeten Unternehmens teilten sich zuletzt Wilhelm Busse (Stadtwerke Lemgo), Frank Lohmeier (Stadtwerke Bad Salzuflen) und Stefan Freitag (damals Stadtwerke Detmold). Ende letzten Jahres gab Stefan Freitag seinen Führungsposten bei der Stadtwerkenergie Ostwestfalen-Lippe GmbH auf. Matthias Sasse, Vertriebsleiter bei den Stadtwerken Lemgo, rückte nach. Mit neuem Engagement an der Führungsspitze und einem transparenten, kundennahen Energieangebot möchte das regional verankerte Unternehmen JÜRGEN Strom und JÜRGEN Erdgas in noch mehr Haushalte in OWL bringen. Das konsequente Wachstum, ein treuer Kundenstamm und niedrige Wechselquoten am schnelllebigen Energiemarkt bestätigen: In Lippe setzt man nicht nur auf günstige Preise, sondern auch auf Nachhaltigkeit und gute Nachbarschaft.

Schreiben Sie einen Leserbrief.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X