Feuerwehrgroßeinsatz: Brand im Garagengebäude der Baptisten-Brüdergemeinde

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te

In der Nacht auf Sonn­tag hat­te die August­dor­fer Feu­er­wehr einen Groß­ein­satz. Um 0.42 Uhr wur­den die Ret­tungs­kräf­te alar­miert; der Dach­stuhl des Gara­gen­ge­bäu­des der Bap­tis­ten-Brü­der­ge­mein­de in der Haus­ten­be­cker Stra­ße stand zu dem Zeit­punkt in hel­len Flam­men. „Alle Ein­satz­kräf­te aus August­dorf waren mit allen zur Ver­fü­gung ste­hen­den Fahr­zeu­gen vor Ort”, erklär­te Ein­satz­lei­ter Andre­as Jaco­by gegen­über den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN; er erläu­ter­te, dass der kom­plet­te Dach­stuhl des Gara­gen­ge­bäu­des abge­brannt sei. 

Auch Poli­zei und Kri­mi­nal­po­li­zei waren vor Ort. Ein Spre­cher der Poli­zei erklär­te gegen­über der Redak­ti­on, dass noch nicht gesagt wer­den kön­ne, ob Brand­stif­tung vor­lie­ge, „das wer­den die Ermitt­lun­gen erge­ben”. Zur Scha­dens­hö­he konn­te die Poli­zei eben­falls noch nichts sagen.

Das Ein­satz­en­de der Feu­er­wehr war um 5 Uhr Sonn­tag­mor­gen. 

© 2021, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

In der Nacht auf Sonntag hatte die Augustdorfer Feuerwehr einen Großeinsatz. Um 0.42 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert; der Dachstuhl des Garagengebäudes der Baptisten-Brüdergemeinde in der Haustenbecker Straße stand zu dem Zeitpunkt in hellen Flammen. "Alle Einsatzkräfte aus Augustdorf waren mit allen zur Verfügung stehenden Fahrzeugen vor Ort", erklärte Einsatzleiter Andreas Jacoby gegenüber den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN; er erläuterte, dass der komplette Dachstuhl des Garagengebäudes abgebrannt sei.  Auch Polizei und Kriminalpolizei waren vor Ort. Ein Sprecher der Polizei erklärte gegenüber der Redaktion, dass noch nicht gesagt werden könne, ob Brandstiftung vorliege, "das werden die Ermittlungen ergeben". Zur Schadenshöhe konnte die Polizei ebenfalls noch nichts sagen. Das Einsatzende der Feuerwehr war um 5 Uhr Sonntagmorgen. 

Schreiben Sie einen Leserbrief.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X