Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Lippe (Stand: 29.04.2021)

Lese­zeit: unge­fähr 2 Minu­ten

Im Kreis Lip­pe gibt es ins­ge­samt 15.574 bestä­tig­te Coro­na­fäl­le, damit sind seit ges­tern 113 wei­te­re Infek­tio­nen bekannt. 367 Per­so­nen sind ver­stor­ben. Aktu­ell sind 1.476 akti­ve Coro­na­fäl­le in Lip­pe bekannt, denn 13.944 Per­so­nen sind als wie­der gene­sen in der Sta­tis­tik erfasst. Seit dem 6. März 2020 wur­den bis­her 63.120 Abstri­che von mobi­len Teams und im Dia­gnos­tik­zen­trum genom­men. Seit dem 9. März 2021 wur­den bis­her 123.917 Schnell­tests von ver­schie­de­nen Anbie­tern genom­men, 387 davon posi­tiv. Stel­len für Coro­na-Schnell­tests, die eine kos­ten­lo­se Bür­ger­tes­tung anbie­ten, sind ver­öf­fent­licht unter www.kreis-lippe.de/corona

Die Inzi­denz­zahl für den Kreis Lip­pe beträgt der­zeit 153,7 (Stand: 29. April 2021, Quel­le: RKI bzw. LZG).

Bis­lang wur­den 96.708 Erst­imp­fun­gen und 24.988 Fol­ge­imp­fun­gen im Kreis Lip­pe rea­li­siert (Stand: 29. April 2021).

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zum Impf­zen­trum: Ter­min­bu­chung für Men­schen mit Vor­er­kran­kun­gen

Men­schen mit Vor­er­kran­kun­gen nach § 3 der Impf­ver­ord­nung kön­nen sich ab Frei­tag, 30. April, einen Ter­min im Impf­zen­trum Kreis Lip­pe buchen. Das Ange­bot rich­tet sich an fol­gen­de Per­so­nen, die unter § 3 Absatz 2 der Impf­ver­ord­nung fal­len:

  • Per­so­nen mit Tri­so­mie 21 oder einer Con­ter­gan­schä­di­gung
  • Per­so­nen nach Organ­trans­plan­ta­ti­on
  • Per­so­nen mit einer Demenz oder mit einer geis­ti­gen Behin­de­rung oder mit schwe­rer psych­ia­tri­scher Erkran­kung, ins­be­son­de­re bipo­la­re Stö­rung, Schi­zo­phre­nie oder schwe­re Depres­si­on,
  • Per­so­nen mit behand­lungs­be­dürf­ti­gen Krebs­er­kran­kun­gen
  • Per­so­nen mit inter­s­ti­ti­el­ler Lun­gen­er­kran­kung, COPD, Muko­vis­zi­do­se oder einer ande­ren, ähn­lich schwe­ren chro­ni­schen Lun­gen­er­kran­kung
  • Per­so­nen mit Mus­kel­dys­tro­phien oder ver­gleich­ba­ren neu­ro­mus­ku­lä­ren Erkran­kun­gen,
  • Per­so­nen mit Dia­be­tes mel­li­tus mit Kom­pli­ka­tio­nen
  • Per­so­nen mit Leber­zir­rho­se oder einer ande­ren chro­ni­schen Leber­er­kran­kung
  • Per­so­nen mit chro­ni­scher Nie­ren­er­kran­kung
  • Per­so­nen mit Adi­po­si­tas (Per­so­nen mit Body-Mass-Index über 40)
  • Per­so­nen, bei denen nach indi­vi­du­el­ler ärzt­li­cher Beur­tei­lung auf­grund beson­de­rer Umstän­de im Ein­zel­fall ein sehr hohes oder hohes Risi­ko für einen schwe­ren oder töd­li­chen Krank­heits­ver­lauf nach einer Infek­ti­on mit dem Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2 besteht

 

Die Ter­min­bu­chung erfolgt über www.116117.de oder 0800 / 116 117 02. Die Buchung für die Jahr­gän­ge 1951 läuft eben­falls über die­se Platt­for­men wei­ter, aller­dings sind dann kei­ne Part­ner­bu­chun­gen mehr mög­lich.

© 2021, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 15.574 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 113 weitere Infektionen bekannt. 367 Personen sind verstorben. Aktuell sind 1.476 aktive Coronafälle in Lippe bekannt, denn 13.944 Personen sind als wieder genesen in der Statistik erfasst. Seit dem 6. März 2020 wurden bisher 63.120 Abstriche von mobilen Teams und im Diagnostikzentrum genommen. Seit dem 9. März 2021 wurden bisher 123.917 Schnelltests von verschiedenen Anbietern genommen, 387 davon positiv. Stellen für Corona-Schnelltests, die eine kostenlose Bürgertestung anbieten, sind veröffentlicht unter www.kreis-lippe.de/corona.  Die Inzidenzzahl für den Kreis Lippe beträgt derzeit 153,7 (Stand: 29. April 2021, Quelle: RKI bzw. LZG). Bislang wurden 96.708 Erstimpfungen und 24.988 Folgeimpfungen im Kreis Lippe realisiert (Stand: 29. April 2021). Aktuelle Informationen zum Impfzentrum: Terminbuchung für Menschen mit Vorerkrankungen Menschen mit Vorerkrankungen nach § 3 der Impfverordnung können sich ab Freitag, 30. April, einen Termin im Impfzentrum Kreis Lippe buchen. Das Angebot richtet sich an folgende Personen, die unter § 3 Absatz 2 der Impfverordnung fallen:
  • Personen mit Trisomie 21 oder einer Conterganschädigung
  • Personen nach Organtransplantation
  • Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression,
  • Personen mit behandlungsbedürftigen Krebserkrankungen
  • Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung
  • Personen mit Muskeldystrophien oder vergleichbaren neuromuskulären Erkrankungen,
  • Personen mit Diabetes mellitus mit Komplikationen
  • Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung
  • Personen mit chronischer Nierenerkrankung
  • Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40)
  • Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht
  Die Terminbuchung erfolgt über www.116117.de oder 0800 / 116 117 02. Die Buchung für die Jahrgänge 1951 läuft ebenfalls über diese Plattformen weiter, allerdings sind dann keine Partnerbuchungen mehr möglich.

Schreiben Sie einen Leserbrief.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X