Lese­zeit: unge­fähr 2 Minu­ten

„Sehr  schön, dass wir als Sie­ger aus dem ers­ten Der­by her­aus­ge­hen“, freu­te sich das Team Hand­bALL um Trai­ner Mat­thi­as Struck über den ers­ten Sai­son­er­folg. „Mit den zwei aus­wärts erziel­ten zwei Punk­ten haben wir den Fuß in die Tür bekom­men für den Kampf um Platz 6 in der 3. Liga, den alle sehr ger­ne errei­chen wol­len“, so der THL-Trai­ner wei­ter.

Das Spiel blieb bis in die Schluss­se­kun­den eng, erst mit der letz­ten Akti­on sicher­ten sich die Lip­per den Sieg im Der­by gegen LIT. „Es war ein sehr kampf­be­ton­tes Spiel auf bei­den Sei­ten, viel Kampf wur­de gezeigt und es ging immer Tor um Tor“, beschrieb Mat­thi­as Struck das Spiel. „Es konn­te sich kei­ner etwas mehr abset­zen, dem­entspre­chend span­nend war es auch.“

Zur Pau­se lag das Team Hand­bALL mit zwei Toren zurück, doch nach mehr­ma­li­gen Aus­glei­chen setz­ten sich die Jungs um den gut auf­ge­leg­ten Regis­seur Niko Bla­auw in der 42.  mit einem Sie­ben­me­ter­tref­fer von ihm selbst beim 22:21 nach vor­ne und gaben die knap­pe Füh­rung nicht mehr ab. Der jun­ge Nie­der­län­der ver­dien­te sich nach dem Spiel ein klei­nes Extra-Lob vom Trai­ner: „Niko hat bei zwölf Ver­su­chen elf Tore erzielt, war aus dem Feld her­aus genau so erfolg­reich wie vom Sie­ben­me­ter-Strich. Er hat über das gesam­te Spiel über gut Regier geführt“, lob­te Mat­thi­as Struck.

„Die Jungs haben es wirk­lich super gemacht, weil sie genau das gemacht haben, was wir uns vor­ge­nom­men haben. Sie haben über 60 Minu­ten den Kopf behal­ten, wir haben nicht den Faden ver­lo­ren, sind nicht hek­tisch gewor­den oder hat­ten unnö­ti­ge Aktio­nen“, lob­te der THL-Coach.

„Es war wirk­lich eine sehr kon­zen­trier­te Leis­tung. Ein gro­ßes Lob an die Mann­schaft, dass sie aus­wärts zwei Punk­te geholt hat“, fei­er­ten die Gäs­te am Frei­tag­abend in der Sport­hal­le der Grund­schu­le Nord­hem­mern den ers­ten Sieg in der noch jun­gen Sai­son. „Die Freu­de war dem­entspre­chend groß nach dem Schluss­pfiff.“

„Nun wol­len wir die­se posi­ti­ven, guten Gefüh­le und guten Aktio­nen mit ins Heim­spiel neh­men“, blickt Mat­thi­as Struck bereits kurz auf die Par­tie gegen Clop­pen­burg am Sams­tag vor­aus. „Jetzt wol­len wir natür­lich auch zu Hau­se zwei Punk­te für uns gewin­nen und wie­der mit unse­ren Zuschau­ern zusam­men für eine tol­le Spiel­at­mo­sphä­re in August­dorf sor­gen.“

© 2021, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X