Tränenreicher Abschied von langjähriger Schulsekretärin

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te

 

„Du wirst nicht nur mir, son­dern uns allen sehr feh­len.“ Mit die­sen Wor­ten ver­ab­schie­de­te am gest­ri­gen Diens­tag die Lei­te­rin der Grund­schu­le auf der Insel, Bir­git Schö­ne ihre lang­jäh­ri­ge Sekre­tä­rin Annechris Pete­reit-Kirik­ci. Die­se tritt in weni­gen Tagen eine neue Stel­le als Schul­se­kre­tä­rin in Det­mold an.

„Es liegt nicht an Euch, dass ich gehe“, erklär­te die sicht­lich gerühr­te Pete­reit-Kirik­ci vor dem Leh­rer­kol­le­gi­um, das sich kom­plett ein­ge­fun­den hat­te, um den Abschied zu fei­ern. „Mensch­lich und beruf­lich hat es immer gepasst“, gab Bir­git Schö­ne der lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­te­rin mit auf den Weg und füg­te hin­zu: „Sie ist uns allen ans Herz gewach­sen.“

Der Grund für den Weg­zug von der Grund­schu­le Auf der Insel liegt nach Anga­ben von Annechris Pete­reit-Kirik­ci in einer bes­se­ren Besol­dungs­grup­pe und einem höhe­ren Stun­den­um­fang, den ihr die Gemein­de August­dorf nach Aus­sa­ge von Bür­ger­meis­ter Tho­mas Kat­zer jedoch nicht bie­ten konn­te.

Der Weg­zug als Schul­se­kre­tä­rin ist dabei sicher­lich eine Per­so­na­lie, die es zu ver­schmer­zen gilt. Die aus­ge­bil­de­te Biblio­the­ka­rin wird in der Gemein­de aber auch als Lei­te­rin der Büche­rei eine Lücke hin­ter­las­sen; hat sie doch auch dort zahl­rei­che Pro­jek­te vor­an­ge­trie­ben.

Den Pos­ten als Schul­se­kre­tä­rin hat die Gemein­de August­dorf nach Anga­ben von Bir­git Schö­ne noch nicht nach­be­setzt. „Bei uns herrscht hier gera­de Hoch­be­trieb“, erklärt Bir­git Schö­ne gegen­über den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN, da die Schu­le mit­ten in der Anmel­de­pha­se ste­cke. „Ich wer­de mor­gen erst ein­mal mit dem Tele­fon in die Klas­se gehen und unter­rich­ten“, beschreibt Bir­git Schö­ne die momen­ta­ne Situa­ti­on. Sie ist sich sicher: „Jeman­den wie Ann-Kat­rin Pete­reit-Kirik­ci bekom­men wir so schnell nicht wie­der.“

© 2021, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

  „Du wirst nicht nur mir, sondern uns allen sehr fehlen.“ Mit diesen Worten verabschiedete am gestrigen Dienstag die Leiterin der Grundschule auf der Insel, Birgit Schöne ihre langjährige Sekretärin Annechris Petereit-Kirikci. Diese tritt in wenigen Tagen eine neue Stelle als Schulsekretärin in Detmold an. „Es liegt nicht an Euch, dass ich gehe“, erklärte die sichtlich gerührte Petereit-Kirikci vor dem Lehrerkollegium, das sich komplett eingefunden hatte, um den Abschied zu feiern. „Menschlich und beruflich hat es immer gepasst“, gab Birgit Schöne der langjährigen Mitarbeiterin mit auf den Weg und fügte hinzu: „Sie ist uns allen ans Herz gewachsen.“ Der Grund für den Wegzug von der Grundschule Auf der Insel liegt nach Angaben von Annechris Petereit-Kirikci in einer besseren Besoldungsgruppe und einem höheren Stundenumfang, den ihr die Gemeinde Augustdorf nach Aussage von Bürgermeister Thomas Katzer jedoch nicht bieten konnte. Der Wegzug als Schulsekretärin ist dabei sicherlich eine Personalie, die es zu verschmerzen gilt. Die ausgebildete Bibliothekarin wird in der Gemeinde aber auch als Leiterin der Bücherei eine Lücke hinterlassen; hat sie doch auch dort zahlreiche Projekte vorangetrieben. Den Posten als Schulsekretärin hat die Gemeinde Augustdorf nach Angaben von Birgit Schöne noch nicht nachbesetzt. „Bei uns herrscht hier gerade Hochbetrieb“, erklärt Birgit Schöne gegenüber den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN, da die Schule mitten in der Anmeldephase stecke. „Ich werde morgen erst einmal mit dem Telefon in die Klasse gehen und unterrichten“, beschreibt Birgit Schöne die momentane Situation. Sie ist sich sicher: „Jemanden wie Ann-Katrin Petereit-Kirikci bekommen wir so schnell nicht wieder.“

Schreiben Sie einen Leserbrief.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X