Größere Verunreinigung mit Dieselkraftstoff

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te Am 5, Okto­ber wur­de die Feu­er­wehr August­dorf gegen 08:57 Uhr durch die Feu­er­schutz– und Ret­tungs­leit­stel­le des Krei­ses Lip­pe zunächst

Um die­sen Arti­kel und alle wei­te­ren lesen zu kön­nen, regis­trie­ren Sie sich bit­te.

Der Vor­gang dau­ert nur zwei Minu­ten. Mit einem Online­abo erhal­ten Sie unbe­grenz­ten Zugriff auf span­nen­de Repor­ta­gen, Berich­te, Por­träts und Vide­os aus August­dorf; immer aktu­ell und unpar­tei­isch.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie Prei­se erhal­ten Sie, indem Sie unten auf „regis­trie­ren” kli­cken.

Sie haben Ihre Zugangs­da­ten bereits? Dann nut­zen Sie ganz ein­fach das Log­in, um gleich wei­ter­zu­le­sen.

Anmel­den
   
Am 5, Oktober wurde die Feuerwehr Augustdorf gegen 08:57 Uhr durch die Feuerschutz– und Rettungsleitstelle des Kreises Lippe zunächst unter dem Stichwort “Erkundung Ölspur” in die Lopshorner Allee alarmiert. Hier hatte ein PKW größere Mengen an Betriebsstoffen verloren und auf der Straßenfahrbahn verteilt. Zu deren Beseitigung wurde die Feuerwehr Augustdorf alarmiert. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle konnte von den ersten Einsatzkräften eine Verunreinigung der Straßenfahrbahn auf einer Länge von ca. 200 m durch Dieselkraftstoff bestätigt werden. Nach einer weitergehenden Erkundung war ersichtlich, dass sich die Verunreinigung zudem auch vom Kirchweg kommend, auf die Waldstraße in Fahrtrichtung Detmold, die Panzerringstraße in Fahrtrichtung Südwache bis an die ursprüngliche Einsatzstelle erstreckte. Die Gesamtlänge der Dieselspur betrug ca. 3,5 km. In Zusammenarbeit mit dem ebenfalls alarmierten Bauhof der Gemeinde Augustdorf wurde auf die Verunreinigung ein Öl- und Chemikalienbindemittel aufgebracht und gründlich eingefegt. Vom Bauhof der Gemeinde wurde ein Traktor mit Spezialbürste nachgefordert. Hiermit konnte das Bindemittel zusammengefegt und abschließend wieder aufgenommen werden. So konnte die Fahrbahn gereinigt werden. Nach Beendigung der Arbeiten wurde die Einsatzstelle von der Polizei kontrolliert und für den Verkehr wieder freigegeben. Einsatzende für die Feuerwehr Augustdorf war gegen 12:38 Uhr. Im Einsatz waren von der Feuerwehr Augustdorf drei Fahrzeuge (KdoW mit A-Dienst, HLF 20, GW-L 1) mit 6 Einsatzkräften, der Bauhof der Gemeinde Augustdorf, sowie die Polizei. Im Kirchweg, auf der Waldstraße und auf der Lopshorner Allee kam es durch die Einsatzmaßnahmen zu leichten Verkehrsbehinderungen.
error: Der Inhalt ist geschützt!
X