Kaderplanung bei Team HandbALL laufen auf Hochtouren

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te

Die ers­ten Wei­chen für die neue Sai­son 22/23 wer­den gestellt. Mit Tho­re Oetjen konn­ten sich die Ver­ant­wort­li­chen von Team Hand­bALL auf eine Ver­län­ge­rung sei­nes Ver­tra­ges bis zum 30.06.2024 eini­gen.

„Wir freu­en uns sehr über die Zusa­ge von Tho­re. Er ist in unse­rer Abwehr unver­zicht­bar und auch vor­ne im Angriff kann er sei­ne kör­per­li­che Prä­senz sehr gut ein­set­zen”, so die Ver­ant­wort­li­chen über die Zusa­ge des Wil­helms­ha­ve­ners.

Mit 15 Jah­ren kam Tho­re Oetjen aus Wil­helms­ha­ven nach Lem­go und bezog Quar­tier in der Nach­wuchs-WG von Hand­ball Lem­go. Nach je zwei Spiel­zei­ten in der B‑Jugend und A‑Jugend von Hand­ball Lem­go geht er seit der Sai­son 20/21 für den lip­pi­schen Dritt­li­gis­ten auf Tore­jagd. Nach sei­ner Aus­bil­dung zum Indus­trie­kauf, die er im Som­mer 2022 erfolg­reich abschlie­ßen will, strebt Tho­re Oetjen ein Stu­di­um an, um Aus­bil­dung und Hand­ball noch bes­ser ver­knüp­fen zu kön­nen.

© 2021, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

Die ersten Weichen für die neue Saison 22/23 werden gestellt. Mit Thore Oetjen konnten sich die Verantwortlichen von Team HandbALL auf eine Verlängerung seines Vertrages bis zum 30.06.2024 einigen. "Wir freuen uns sehr über die Zusage von Thore. Er ist in unserer Abwehr unverzichtbar und auch vorne im Angriff kann er seine körperliche Präsenz sehr gut einsetzen", so die Verantwortlichen über die Zusage des Wilhelmshaveners. Mit 15 Jahren kam Thore Oetjen aus Wilhelmshaven nach Lemgo und bezog Quartier in der Nachwuchs-WG von Handball Lemgo. Nach je zwei Spielzeiten in der B-Jugend und A-Jugend von Handball Lemgo geht er seit der Saison 20/21 für den lippischen Drittligisten auf Torejagd. Nach seiner Ausbildung zum Industriekauf, die er im Sommer 2022 erfolgreich abschließen will, strebt Thore Oetjen ein Studium an, um Ausbildung und Handball noch besser verknüpfen zu können.

Schreiben Sie einen Leserbrief.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X