Spendenübergabe vom Panzerbataillon 203

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te Pünkt­lich zum Niko­laus­tag hat eine Abord­nung des Pan­zer­ba­tail­lons 203 unter Füh­rung von Batail­lons­kom­man­deur Mar­co Maul­be­cker einen Spen­den­check in Höhe

Um die­sen Arti­kel und alle wei­te­ren lesen zu kön­nen, regis­trie­ren Sie sich bit­te.

Der Vor­gang dau­ert nur zwei Minu­ten. Mit einem Online­abo erhal­ten Sie unbe­grenz­ten Zugriff auf span­nen­de Repor­ta­gen, Berich­te, Por­träts und Vide­os aus August­dorf; immer aktu­ell und unpar­tei­isch.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie Prei­se erhal­ten Sie, indem Sie unten auf „regis­trie­ren” kli­cken.

Sie haben Ihre Zugangs­da­ten bereits? Dann nut­zen Sie ganz ein­fach das Log­in, um gleich wei­ter­zu­le­sen.

Anmel­den
   
Pünktlich zum Nikolaustag hat eine Abordnung des Panzerbataillons 203 unter Führung von Bataillonskommandeur Marco Maulbecker einen Spendencheck in Höhe von 3070 Euro an das Ambulante Kinderhospiz in Paderborn übergeben. Das Geld hatten die Soldatinnen und Soldaten des Augustdorfer Panzerbataillons bei einem Sportfest gesammelt. „Als Staatsbürger in Uniform ist es auch unsere Pflicht sich sozial in die Gesellschaft einzubringen in dem wir denen helfen, die unserer Hilfe am dringendsten bedürfen.“, betont Hauptmann Alexander Kraut, Presseoffizier des Kampftruppenverbandes aus der Rommel-Kaserne. Tobias Franc, der als ehrenamtlicher Helfer die Arbeit des Kinderhospizes unterstützt, fasst die Arbeit der Einrichtung prägnant zusammen: „Wir sind mehr Lebensbegleiter als Sterbebegleiter.“ Das Kinderhospiz unterstützt Familien von Kindern mit einer lebensverkürzenden Erkrankung im Alltag. „Sei es über die Betreuung der Geschwister, die Information zum Umgang mit Trauer oder Familientage zur Entspannung“, erklärt Franc. „Hier ist die Spende der Augustdorfer Panzersoldaten gut aufgehoben“, ist sich Oberstleutnant Marco Maulbecker sicher. (mw) Weitere Informationen zur Hospizarbeit finden Sie unter: https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/kinder-und-jugendhospizdienste/paderborn-hoexter/
error: Der Inhalt ist geschützt!
X