Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te

Auch in die­sem Jahr hat der HoT Fun­ken­flug mit zahl­rei­chen Aktio­nen vie­le Kin­der dazu bewe­gen kön­nen bei einem bun­ten Feri­en­pro­gramm mit­zu­ma­chen.

27 Kin­der im Alter von acht bis 15 Jah­ren waren beim Kin­der­cam­ping mit dabei. Dabei gab es eine Pre­mie­re, denn in die­sem Jahr stand der Zelt­platz hin­ter der Gärt­ne­rei des Hei­de­hau­ses, da der Schlings­bruch wegen einer Dop­pel­be­le­gung die­ses Jahr nicht zur Ver­fü­gung stand.

„Trotz der Hit­ze haben die Kin­der viel Sport, Spie­le und Krea­ti­ves gemacht und hat­ten alle viel Spass”, freut sich Ralf Thes­mann. Nächs­tes Jahr soll das Kin­der­cam­ping dann wie­der am Schlings­bruch statt­fin­den.

Bis zum ver­gan­ge­nen Wochen­en­de stand das belieb­te DIY — Pro­jekt im Fun­ken­flug auf dem Pro­gramm. 24 Kin­der größ­ten­teils im Grund­schul­al­ter haben gebohrt, gebas­telt und ange­malt. Es ent­stan­den Insek­ten­ho­tels, selbst­be­wäs­sern­de Pflan­zen­scha­len, Schlüs­sel­an­hän­ger und ande­re Kleinteile.Am letz­ten Tag wur­den die Pro­duk­te auf dem REWE-Park­platz (sie­he Foto) ver­kauft. „Der uner­war­tet hohe Erlös von 340 Euro wird zur gro­ßen Freu­de der Kin­der jeweils zur Hälf­te an zwei Baum­schutz­pro­jek­te in der Eifel und in der Nähe von Müns­ter gespen­det”, so Ralf Thes­mann. Bei­de Pro­jek­te wur­den von dem Umwelt­päd­ago­gen Hol­ger Schnei­der aus Dort­mund her­vor­ra­gend orga­ni­siert und gelei­tet.

Ralf Thes­mann freut sich über die zahl­rei­che Teil­nah­me und dankt dabei beson­ders auch den zahl­rei­chen hoch­mo­ti­vier­ten Hel­fern des Fun­ken­flugs und an Ger­hard Krum­bach.

© 2022, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X